1.1 Interdisziplinärer Master-Class-Kurs zur minimal-invasiven Behandlung von Patienten mit HCC (Leberkrebs)

Kursleiter:
Prof. Dr. med. Christiane Bruns

Prof. Dr. med. Peter Malfertheiner

Prof. Dr. med. Jens Ricke

Priv.-Doz. Dr. med. Christoph Benckert

 

Maximale Teilnehmerzahl: 12

Kursdauer: 2 Tage

Kursgebühr: auf Anfrage

 

17 Weiterbildungspunkte (Kategorie C) der Landesärztekammer Thüringen

 

Kursziel: Die DAfMT ist gegründet worden, um interdiziplinäre und kranheitszentrierte Therapiekonzepte unter besonderer Berücksichtigung bildgebender, minimal invasiver Verfahren zu vermitteln (www.dafmt.de). Gerade die Therapie von Patienten mit einem hepatozellulären Karzinom (HCC) erfordert eine enge interdiziplinäre Zusammenarbeit.

Der zweitägige Kurs wendet sich an fortgeschrittene Chirurgen und Radiologen. Es werden zum einen fachübergreifende Therapiestrategien bei unterschiedlichen Grunderkrankungen der Leber (Virushepatitis, NASH, fortgeschrittene Leberzirrhose) für HCC-Patienten von renommierten Spezialisten vorgestellt und zum anderen in einem ausgiebigen Hands-on Abschnitt Methoden der Chemo- bzw. Radioembolisation und unterschiedliche Verfahrensweisen der laparoskopischen Leberteilresektion am Schweinemodell vermittelt. Durch die gemeinsame Teilnahme von Chirurgen und Radiologen soll das Verständnis der fachspezifischen Methoden und damit auch deren Anwendbarkeit vertieft und somit eine interdiziplinäre Zusammenarbeit gefördert werden. Der Kurs wird durch Professor Dr. med. Lippert, Professor Dr. med. Ricke und Prof. Dr. med. Malfertheiner geleitet. Die Teilnehmerzahl wird auf 10 Teilnehmer begrenzt. Der Kurs wird durch die DAfMT ausgerichtet und findet im Großtierlabor statt.

 

Zielgruppe: Chirurgen und Radiologen mit Erfahrung in der Behandlung von Patienten mit HCC.

Dieser Kurs kann den besonderen Bedürfnissen von Kliniken und Arztpraxen angepasst werden.


INHALT

Tag 1 - Theoretischer Teil

  • Leitliniengerechte, interdisziplinäre Therapie des HCCs
  • Einfluß der Leberfunktion auf das Therapiemanagement und präventive Strategien zur Vermeidung der Dekompensation nach Therapie
  • Indikation und Techniken der laparoskopischen Leberchirurgie beim HCC 
  • Interventionelle Methoden zur Behandlung des intermediate stage HCCs

 

Tag 2 - Praktischer Teil

 

Embolisationsverfahren der Leber:
  • SIRT Vorbereitung mit Coilembolisation
  • SIRT Durchführung mit Embolisation durch Partikel
  • Selektive TACE mit unterschiedlichen Partikeln
Laparoskopischen Leberteilresektion:
  • intraoperativer Ultraschall
  • Hand assistierte und rein laparoskopische Leberteilresktion
  • Dissektionsmethoden: SonoSurg®, CUSA®, Thunderbeat, ® LigaSure®

 

Ein detailliertes Kursprogramm mit Zeitplan zum Herunterladen oder Ausdrucken finden Sie hier.

HCC-Kursablauf
HCC-Flyer.pdf
PDF-Dokument [712.2 KB]

Bewertung unserer letzten Kurse

  • 24.-25.09.2014 Interdisziplinärer Master-Class-Kurs zur minimal-invasiven Behandlung von Patienten mit HCC (Leberkrebs) - Note: 1

Anmeldebedingungen:

Anmeldungen sind verbindlich. Bei Stornierung der Anmeldung bis zu zwei Wochen vor dem Veranstaltungstermin erheben wir eine Bearbeitungsgebühr von 25,- EURO. Danach bzw. bei Nichterscheinen des Teilnehmers berechnen wir die gesamte Tagungsgebühr. Abmeldungen müssen grundsätzlich schriftlich erfolgen.

 

Zur Buchung oder bei Fragen setzen Sie sich bitte mit Madeleine Beneke in Verbindung.

Telefon: 0391 6715561
Email: info(at)dafmt.de